Was ist Zeitarbeit?

Wichtigstes Ziel der Zeitarbeit ist es, einem (Zeit-)Arbeitnehmer eine Arbeit zu vermitteln. Dies geschieht jedoch nicht direkt, sondern über einen Vermittler, das Zeitarbeitsunternehmen.

Dieses Modell lässt sich am besten mit einem Dreieck erklären

Zeitarbeit InfografikDer Zeitarbeitnehmer meldet sich bei dem Zeitarbeitsunternehmen und wird sozusagen bei diesem auch eingestellt. Die beiden Parteien machen miteinander einen Arbeitsvertrag, wie er auch in jeder anderen Firma üblich ist, jedoch wird kein fester Arbeitsplatz definiert, da dieser öfters wechseln kann. Deswegen erhält der Arbeitnehmer auch den Arbeitsschutz des jeweiligen Unternehmens, dem er durch die Zeitarbeitsfirma vermittelt wurde.

Bezahlt wird der Arbeitnehmer jedoch nicht vom Kundenunternehmen, an das er vermittelt wurde, sondern von der Zeitarbeitsfirma, die mit dem Kundenunternehmen zuvor einen Stundensatz vereinbart hat.

Doch welchen Zweck hat eine solche Zeitarbeit? Was sind die Vor- und Nachteile?

Der Arbeitnehmer kann mit Hilfe eines Zeitarbeitsunternehmens am besten seine Arbeitslosigkeit beenden, wenn er selbst keinen Job findet oder auch nur Berufserfahrungen in verschiedenen Unternehmen sammeln möchte, ohne jedes mal bei dem jeweiligen Unternehmen kündigen zu müssen. Da jedoch der Lohn in solchen Zeitarbeitsfirmen oft nicht so hoch ist, wie es sich die Arbeitnehmer wünschen, ist diese Möglichkeit meist nur zweite Wahl.

Große Flexibilität für Unternehmen

Einen besonders guten Nutzen aus der Zeitarbeit hat das Kundenunternehmen, da in schweren Zeiten nicht Festangestellte gekündigt werden müssen, sondern die Zeitarbeitnehmer, denen dann weder eine Kündigungsfrist oder Abfindung zur Verfügung stehen, da alles mit dem Vermittlerunternehmen, der Zeitarbeitsfirma abgesprochen wird. Ein weiterer Vorteil für das Kundenunternehmen ist es, dass Sie sich die Bewerbungsverfahren sparen kann.

Zeitarbeit in Deutschland

Zur Zeit gibt es in Deutschland Zeitarbeitsfirmen die in alle Branchen und mit allen Qualifikationen vermitteln. Rund 7.000 Unternehmen gibt es mittlerweile, die rund 1% der arbeitenden Bevölkerung Deutschlands ausmachen. Die wohl bekanntesten und größten Zeitarbeitsunternehmen sind Adecco, Randstad und Manpower. Sie verfügen über rund 30% des Marktes und sind deswegen auch Marktführer.

 

Die richtige Zeitarbeitsfirma finden

Eine Personalleasingfirma zu finden ist heutzutage nicht schwer. Auf dem Markt gibt es unglaublich viele Vermittlerunternehmen und es werden immer mehr.

Jedoch ist nicht jede Firma gleich! Wie in allen anderen Branchen auch gibt es hier schwarze Schafe, sowie wirklich gute Firmen.

Doch worauf sollten Sie bei der Wahl der Zeitarbeitsfirma achten?

  • Das Unternehmen besitzt eine gültige Befugnis zur Arbeitnehmerüberlassung.
  • Der Arbeitsvertrag entspricht dem geltenden Gesetz und ist verständlich formuliert.
  • Eine detaillierte Beratung durch ihren Arbeitgeber fand statt.
  • Ihnen wurde ein persönlicher Ansprechpartner in der Firma zugeteilt.
  • Sie dürfen Ihre Arbeitsplätze im Voraus erstmal besichtigen.
 
 

Informationen zu Zeitarbeit

Tragen Sie Ihre Zeitarbeitsfirma kostenlos in unser Verzeichnis ein!

 

Zeitarbeit in allen Orten